bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter „Si­cher­heit und Ge­sund­heits­schutz (SuG)“ THW-2018-234

Arbeitgeber: Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Kiel
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
29.01.2019
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
THW-2018-234
Kontakt
Servicezentrum Personalgewinnung
Telefon:  0228-99 358 8755
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Arbeitsschutz

  • Beratung und Unterstützung bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln sowie bei der Einführung von Arbeitsverfahren und Arbeitsstoffen Mitwirkung beim Gestalten der Arbeitsplätze, des Arbeitsablaufs, der Arbeitsumgebung und Klären sonstiger Fragen der Ergonomie
  • Beratung bei der Planung, Errichtung, Nutzung und Instandhaltung von Liegen-schaften und baulichen Anlagen
  • Koordinierung der ehrenamtlichen Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Koordinierung der sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Dienste
  • Unterstützung und Beratung der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Führungs-kräfte
  • Mitwirkung bei Übungen und Einsätzen sowie bei den Landes- und Bundesju-gendlagern
  • Untersuchung und Auswertung von Arbeitsunfällen, Erarbeitung von Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Schulung der Sicherheitsbeauftragten
  • Erstellung eines jährlichen Arbeitsberichtes über die sicherheitstechnischen Tä-tigkeiten im Zuständigkeitsbereich

Gesundheit

  • Koordinierung der dezentralen Ausschreibung „Angebotsvorsorgen nach der
  • Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge, Eignungsuntersuchungen sowie Impfungen“
  • Festlegung organisatorischer Grundlagen im Bereich Hygiene
  • Festlegung organisatorischer Grundlagen für die vorgehaltenen Medizinprodukte
  • Beratung beim Wiedereingliederungsmanagement
  • Dokumentation und Auswertung von Berufskrankheiten

Gefahrstoffe

  • Überwachung und Koordination der sachgerechten Anwendung der Gefahrstoff-vorschriften, der einschlägigen Erlasse sowie der internen Bestimmungen und Weisungen durch die zuständige Person Gefahrstoff
  • Meldung von Mängeln, die die Sicherheit der Lagerung gefährlicher Stoffe beein-trächtigen sowie Erarbeiten von Vorschlägen zur Mängelbeseitigung
  • Nachhaltung der Gefahrstoffe, gemäß zentraler Gefahrstoffliste, im Zuständig-keitsbereich und Durchführung des Freigabeverfahrens
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen

Anforderungsprofil:

Erforderlich sind:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium als Ingenieurin/Ingenieur bzw. ein gleichwertiger Bachelorabschluss in den Fachrichtungen Maschinenbau, Elektro-technik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie das Vorliegen aller Voraussetzungen, bestellt zu werden.
  • Durchsetzungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Mitarbeit in verschiede-nen Gremien
  • Genderkompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur engen und kooperativen Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern
  • Bereitschaft zu kurzfristigen Dienstreisen
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse III bzw. B oder BE
  • Gute MS-Office Kenntnisse
  • Bereitschaft, bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit Dienst zu leisten und erreichbar zu sein (zum Beispiel im Einsatzfall)
  • Bereitschaft zum Tragen von Dienst- bzw. Einsatzbekleidung zu bestimmten An-lässen.
  • Grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit im Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK)
  • Wünschenswert sind:
  • Praktische Berufserfahrung auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes und Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften
  • Bereitschaft zu gesellschaftlichem Engagement und zur Übernahme sozialer Verantwortung

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"