bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rat­s­lei­tun­gen Re­fe­rat CK 13 "Pe­ne­tra­ti­ons­tests und IS -Re­vi­sio­nen" so­wie Re­fe­rat CK 27 "Mo­bi­le In­ci­dent Re­spon­se Team und Steue­rung der Cy­be­r­ab­wehr"

Arbeitgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
25.01.2019
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
BSI-2019-001
Kontakt
Servicezentrum Personalgewinnung
Telefon:  022899 358-8755
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die beiden Referate befinden sich in den Fachbereichen CK1 bzw. CK2 der Abteilung „Cyber-Sicherheit und Kritische Infrastrukturen“ und zeichnen sich durch sehr technische – gleichzeitig aber auch sehr kundenorientierte Dienstleistungen aus.

Im Fachbereich CK1 werden durch Präventions- und Detektionsmaßnahmen erfolgreiche Angriff auf IT-Systeme verhindert bzw. erschwert. Der Fachbereich erarbeitet hierfür in einem Team von fünf Referaten einerseits technische Vorgaben, betreibt andererseits aber auch Sensoren und prüft aktiv auf Schwachstellen.

Das Referat CK 13 „Penetrationstests und IS-Revisionen“ unterstützt diese Fachbereichsaufgaben durch folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Konzeption und Durchführung von IS-Revisionen und IS‑Penetrationstests in Regierungsnetzen, Bundesbehörden und Kritischen Infrastrukturen
  • Konzeption und Durchführung der Kompetenzfeststellung bei der Zertifizierung von IT‑Sicherheitsdienstleistern
  • Feststellung der Qualifikation von IT-Sicherheitsdienstleistern nach § 3 BSIG

Ein Schwerpunkt des Fachbereichs CK2 ist es, bei Sicherheitsvorfällen in der Bundesverwaltung oder in den Kritischen Infrastrukturen bei der Analyse und Bereinigung zu unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit anderen Referaten des Fachbereichs CK2 (z.B. CERT-Bund und das Lagezentrum) umfassen die Aufgaben des Referates CK 27 „Mobile Incident Response Team und Steuerung der Cyberabwehr“ dabei hauptsächlich:

  • (Vor-Ort-)Untersuchung von IT-Sicherheitsvorfällen (insbesondere bei nachhaltiger Infektionen von Netzwerken, sogenannter APT-Vorfälle)
  • Unterstützung bei der Bereinigung der betroffenen Netzwerke
  • Empfehlung von Sicherheitsmaßnahmen und Unterstützung bei der Schadensbegrenzung im Angriffsfall
  • Proaktive Suche nach Spuren der Angreifer in Netzwerken (APT Hunting)

Folgende Aufgaben sind mit der ausgeschriebenen Stelle verbunden:

  • Leitung und Steuerung des jeweiligen Referates
  • Führen der engagierten und hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Referatsaufgaben und Etablierung strategischer Prozesse
  • Vertretung der Referatsthemen gegenüber Ansprechpartnern aus Wirtschaft und Verwaltung auf nationaler wie internationaler Ebene
  • Bewertung von IT-Infrastrukturen hinsichtlich durchzuführender Cyber-Sicherheitsanalysen und Beratung bezüglich der Schaffung der notwendigen Voraussetzungen (z. B. Wartungsfenster und rechtliche Rahmenbedingungen)
  • Inhaltliche und technische Beratung bezüglich der Beseitigung der aufgefundenen Mängel, d.h. insbesondere die Priorisierung der Mängelbeseitigung anhand der Gefährdungslage und Vermittlung der Notwendigkeit einzuleitender Maßnahmen
  • Bewertung von neuartigen Angriffsmethoden hinsichtlich der Relevanz für die Cyber-Sicherheitsanalysen des BSI
  • Auswahl, Beauftragung und Steuerung geeigneter externer Stellen (z.B. Projektnehmer) zur fachlichen Unterstützung der Aufgaben des Referats
  • Koordinierung der Arbeit des Referats mit anderen Referaten innerhalb des BSI
  • Analyse neuartiger Angriffe und Integration in die Aufgabenerledigung des Referates

Anforderungsprofil:

Dafür bringen Sie mit:

  • Sie haben ein Hochschulstudium (Diplom (Univ.)/Master) der Fachrichtungen Informatik, technische Informatik, Wirtschaftsinformatik, IT-Sicherheit, Physik, Mathematik, Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektrotechnik oder einer vergleichbaren einschlägigen Fachrichtung mit informationstechnischen Schwerpunkt erfolgreich abgeschlossen
  • Durch Ihre mehrjährige Berufserfahrung haben Sie sich fundierte und weitgehende Kenntnisse im Bereich der Informationssicherheit, der Sicherheit von IT-Infrastrukturen,
    IT-Netzen und Netzwerkprotokollen, zu gängigen IT-Systemen, Betriebssystemen und Anwendungen belegbar angeeignet.
  • Darüber hinaus verfügen Sie über fundierte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung bei der Durchführung und Abwehr von Angriffen auf IT-Systeme sowie über
  • Idealerweise verfügen Sie über mehrjährige, praktische Kenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Bundesbehörden, KRITIS und/oder in internationalen Projekten.
    Ebenso sind bisherige Verwendungen in unterschiedlichen Bereichen, Organisationen und/oder Behörden von Vorteil.
  • Sie sind eine reflektierte, strategisch sowie innovativ denkende Persönlichkeit mit hohen Selbstmanagement-Fähigkeiten, belastbar auch in Stresssituationen und effizient in Ihrer Arbeitsorganisation und Ressourcenplanung.
  • Es ist Ihnen persönlich wichtig, lebenslang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ihrem Wissen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Komplexe Strukturen und Prozesse können Sie schnell erfassen.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Konflikt- und Kritikfähigkeit, die zu einem konstruktiven Fehlermanagement und einer transparenten Kommunikation im Umgang mit Kritik führt.
  • Als Führungskraft verstehen Sie es, Ihre Mitarbeitenden zu motivieren und zu unterstützen, Ihr Team zu steuern und einen aktiven internen und externen Informationsaustausch sicherzustellen. Sie können dementsprechend eine „Kultur der Zusammenarbeit“ erfolgreich etablieren. Idealerweise konnten Sie dies in einer ersten Führungsfunktion bereits unter Beweis stellen.
  • Ihre Handlungen sind kooperations-, sowie service- und kundenorientiert. Sie wirken überzeugend und treten in Verhandlungen souverän auf.
  • Sie vereinbaren praktisch umsetzbare Ziele, agieren in der Steuerung ergebnisorientiert und erzeugen Verbindlichkeit. Sie zeigen Initiative bei der Problemlösung und haben ausgereifte Change-Kompetenzen, die Sie flexibel, geduldig und zielsicher agieren und reagieren lassen.

Über den Button "Stellenangebot (PDF Dokument)" gelangen Sie zum vollständigen Stellenangebot

Über den Button "Stellenangebot (HTML)" gelangen Sie zum Online-Bewerbungsystem

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "IT und Telekommunikation"